Scherzendes Wiedersehen

Es war spät Abends .Am Vortag war er in Heddercity angekommen . Habe ich ein Glück , dachte er sich , dass ich so einen guten Freund habe wie Lorent. Lorent war sein bester Freund. Nachdem er, Henry , im Krieg verletzt worden war , wurde ihm ein Monat gegeben, um die vollständige Genesung zu erlangen . Weit entfernt vom Tod, dachte er, hier bin ich sicher. Vor einem Tag dachte ich noch, ich müsste ihn in einem Monat wiedersehen. Wie er einmal über die ganze Masse von Soldaten hinwegfegt und ihre Seelen leise wie der Wind mit sich nimmt. Oh Gott, jetzt werde ich schon poetisch. Aber dank Lorent und seinen Kontakten werde ich von nun an als kriegsunfähig gelten, das hat er mir immerhin versprochen … was für ein Glück. Er ging in seine alte Lieblingsbar ,, Phillies “ , wie er Lorent auch gesagt hatte . Alles ist wie früher, dachte er, nur der Barmann ist ein anderer. Was mag wohl mit Robbie passiert sein? Das Telefon klingelt, wer mag das wohl sein? Schon eine tolle Erfindung , dieses Telefon . Im Krieg habe ich es schon fast vermisst, dieses… dieses anfängliche Rauschen zu hören, wenn die andere Person rangeht . Zurück zu diesem Telefon… Wieso starrt der Barmann so seltsam? Er kommt näher , es wird wohl für mich sein . Der Barmann sprach leise aber eindringlich. Nein ! dachte er. Er versuchte ruhig zu bleiben, damit das Paar ihm gegenüber nichts von seiner Panik bemerkte. Lorent …hatte doch versprochen, dass ich nicht mehr in den Krieg gehen müsste?!