Immer das Gleiche

Vielleicht sollte ich einfach fortgehen, denkt er sich. Er geht nach Hause und sagt: ,, Ich habe die Einkäufe gebracht. ‘‘ Er geht in sein Zimmer und denkt an seinen Alltag. Jeden Monat geht er, der Butler von Herr von Nadelstein, einkaufen. Jeden Monat grüßen die gleichen Leute, und machen die gleichen Sachen. Die Frau vor dem Obststand sortiert Früchte ein, Äpfel und Birnen, und der Mann auf der Leiter repariert wie immer seine Telefonleitung. Pünktlich um 14:20 klingelt das Telefon des Butlers der Herr von Nadelstein. Sein Chef fragte immer, warum der Butler so lange brauche und dass er sich beeilen solle.

Jeden Tag und jeden Monat das Gleiche, denkt er sich, während er seinen Koffer packt. Als er fertig ist, geht er raus und läuft. Er läuft zum Bahnhof. Einfach weg hier, egal wohin ist sein Motto. Er kommt an dem Obststand vorbei. Die Frau grüßte mit einem Lächeln, wie jeden Monat. Und der Butler denkt: Eigentlich ist es ja doch ganz schön hier. Ich bleibe vielleicht doch noch ein Weilchen.