Zu Spät

Er schaute auf die Uhr und merkte, dass er viel zu spät dran war. Für diesen festlichen Anlass war seine Wahl bezüglich der Kleidung auf seinen noblen, schwarzen Anzug gefallen. Und da war grade die Hochzeit seiner Schwester ein Tag, an dem er lieber nicht zu spät kommen sollte. Vollkommen in seine Gedanken versunken, vernahm er das leise Klingeln seines Smartphones in der inneren Seitentasche seines Jacketts. Mühsam versuchte er den Getränkewagen bei Seite zu stellen, um an sein Handy gehen zu können. Nach dem bereits fünften Klingeln meldete er sich entnervt mit seinem Nahmen. Es war der Trauzeuge, der ihm angespannt zuflüsterte, dass er sich beeilen solle, da das Buffet schon wartete. Mit den Nerven am Ende entgegnete er, dass er selbst eine Uhr besäße und er wisse wie es um die Zeit stand. Als er ankam, ertönte der Ton der Kirchenglocke zum zwölften Mal…